• Wir zeigen den sicheren Weg!

  • Damit nichts passiert, wenn’s passiert!

  • Besser als der Standard!

  • Wissen, wo es lang geht!

Verteilnetz und Verlegearten

Verwendung von Kabeln ohne Isolationserhalt
Stromkreise für Sicherheitszwecke sind unabhängig von anderen Stromkreisen zu verlegen.
Das Verteilnetz der Stromversorgung für Sicherheitszwecke ist gegen Brandeinwirkung zu schützen. (VKF 17-15/3.3.4)

Für die Sicherheitsbeleuchtung gilt eine Betriebsdauer von min. 60 min. (SN-EN 1838/4.2.5) (NIN 2015/5.6) 

Verwendung von Sicherheitskabeln mit Isolationserhalt
Zusammen mit dem allgemeinen Netz unter Verwendung von Sicherheitskabeln.
Zuverlässig sind Kabel mit Isolationserhalt.
Der erforderliche Funktionserhalt richtet sich nach der festgelegten Betriebsdauer der angeschlossenen Verbraucher. (VKF 17-15/3.3.4)

Für die Sicherheitsbeleuchtung gilt eine Betriebsdauer von min. 60 min. (SN-EN 1838/4.2.5) (NIN 2015/5.6) 

Kabelbezeichnung
FE [Flammeneinwirkung]: Isolationserhalt von Kabeln / Leitungen
E [Erhalt]: Funktionserhalt von Kabelanlagen (Trasse und Kabel)Kabelbezeichnung

Beispiel:
xy: Kabel-Typenbezeichnung Hersteller
FE 180: Isolationserhalt 180 min
E30 - E90: Funktionserhalt je nach Verlegungsart (hängt von der Kabelanlage ab)
(DIN 4102-12 & ICE 60331 & u.w.)

Beispiel eines Verteilnetzes 

Die Verlegung dieser Leitungen muss so erfolgen, dass die Befestigungs- und Tragelemente dieser Kabel und Leitungen die Zeit des Funktionserhaltes überdauern.