• Wir zeigen den sicheren Weg!

  • Damit nichts passiert, wenn’s passiert!

  • Besser als der Standard!

  • Wissen, wo es lang geht!

Stromversorgungen für Sicherheitszwecke

Als zugelassene Stromquellen für Sicherheitsbeleuchtungen gelten Leuchten mit einzelakkubetriebener Stromversorgung, Gruppenbatterieanlagen (LPS) <1,5kW und Zentralbatterieanlagen (CPS) >1,5kW. (VKF 17-15/3.2.2 & SN-EN 50171/3.19)

Stromerzeugungsaggregate gelten als zugelassene Stromquellen für Sicherheitszwecke. (VKF 17-15/3.3) 

Sind eher ungeeignet für Sicherheitsbeleuchtungen, da dieser auch bei einem lokalen Netzunterbruch starten muss! (SLG/6.4.4)

Zusätzliche Einspeisungen gelten nur als zugelassene Stromquelle für Brandschutzeinrichtungen wie Sprinklerpumpen, Feuerwehraufzügen und anderen im Brandfall wichtigen Einrichtungen. (VKF 17-15/3.3.1)

Zusätzliche Einspeisungen aus der normalen Stromversorgung sind für die Kennzeichnung der Fluchtwege und für die Sicherheitsbeleuchtung nicht erlaubt. (VKF 17-15/3.3.2)

Aufstellungsstandort für Gruppen- oder Zentralbatteriesystemen in Niederspannungsverteilerräumen:

Stromquellen für Sicherheitszwecke sind von Verteilanlagen (Schaltgerätekombinationen) der allgemeinen Stromversorgung mit Feuerwiderstand El 60 abzutrennen. (VKF 17-15/3.3.3)

Aufstellungsstandort für Gruppen- oder Zentralbatteriesystemen in Niederspannungsverteilerräumen:

Stromquellen für Sicherheitszwecke sind von Verteilanlagen mit einem Abstand von mindestens 0.8 m in einem Kasten aus Baustoffen der RF1 aufzustellen. (VKF 17-15/3.3.3)

 

 

Stromquellen für Sicherheitszwecke sowie deren Steuereinrichtungen müssen ortsfest installiert sein. Sie sind in Räumen mit kleiner Brandgefährdung unterzubringen. (VKF 17-15/3.3.3)

Nicht zulässige Standorte für Stromquellen für Sicherheitszwecke:
• Fluchtwege
• Lüftungszentralen mit Brandschutzanforderungen
• Putzräume
• Lager- und Fabrikationsräume mit brennbaren Stoffen
• Aufstellungsräume für wärmetechnische Anlagen mit Brandschutzanforderungen
(VKF 17-15/3.3.3)

 

 

Zulässige Standorte für Stromquellen für Sicherheitszwecke:
• Sanitärverteilräume
• Räume mit Sicherheitsanlagen
• Räume mit Niederspannungsverteilanlagen der allgemeinen Stromversorgung. 
(VKF 17-15/3.3.3)

Bei der Verwendung nicht wartungsfreier Akkumulatorenbatterien sind die Räume im Deckenbereich ausreichend zu belüften. (VKF 17-15/3.3.3)